Wären doch alle fair zu Ihren Kunden  !

Hier , etwa ein Ausschnitt eines Sortierspindes ?             Vielleicht am 26.07.2007 !

Erspähte ich damals 19 Briefe von Denen ? Ja und hielt es mit meiner zufällig mitgeführten Ex - Minolta sofort , aber verkehrt herum fotodokumentarisch fest ! Hatten Die diese : “ Neunzehn ” etwa nach gelabelt , es dann der Deutschen Post zwecks Zustellung anvertraut und Postens dadurch 10,45 Euro Mehreinnahmen ?

Man hat dafür schon ein geübtes Auge entwickelt ! Beindrucke mich besonders der , unten rechts , auf dem Foto zusehende Aufdruck ?

“ Das ist Fair ! ”      Ob Die auch sooo fair gegenüber Ihren Kunden waren ?

Jedenfalls klappte der 24 Std. - Zustell - Service bei der Deutschen Post AG !

Wiederholungszitat : Und wenn der Empfänger auf einer Hallig in der Nordsee sitzt ? Dann wird getrickst schrieb der Stern : Postkonkurrenten werfen solche Post einfach bei der Post ein - und zahlen die Portodifferenz aus eigener Tasche . Die gelbe Post kann sich dagegen nicht wehren . Der Marktbeherrscher , so verlangt es das Gesetz , muss überallhin liefern , auf die kleinste Hallig ebenso wie auf die einsamste Almhütte. (Q: Stern 32/2006)

Dieser Desktop wurde 03/2014 überarbeitet !

Der freie Postsektor musste gewaltige Gewinne abwerfen ? Bei solchen Auslieferungsfahrzeugen :