Post - News 05  / 112 !

Hatte sich der Fehlerteufel eingeschlichen ?          In der Mitarbeiterzeitung fiel mir ein unscheinbare Artikel auf !

Ist der Artikel auf den Fotos nicht lesbar ?          Daher hier die 5 abgetippten und vorgeschlagen Tips :

( 1 ) Legen Sie mehrmals täglich bewusst kleinere Pausen ein ! Unterbrechungen helfen , das die Gedanken nicht ausschließlich um die Arbeit kreisen . ( 2 ) Führen Sie ein Stresstagebuch und halten darin Intensität und Art der Belastung fest ! Das bringt Sie auf Ideen für neue Bewältigungsstrategien . ( 3 ) Lernen Sie , ohne Schuldgefühle : “ Nein ” zu sagen ! Sie müssen auch nicht alles selbst machen : Delegieren Sie , falls möglich , Aufgaben auch mal an andere . ( 4 ) Probieren Sie Entspannungstechniken ! Wie Yoga , Tai Chi oder Autogenes Training . Bauen Sie diese in den Wochenrhythmus ein . Auch Sport hilft , dem Burnout vorzubeugen .

( 5 ) Ziehen Sie eine klare Grenze zwischen Arbeit und Privatleben ! Unterstreichen Sie beispielsweise das Ende der Arbeit symbolisch , indem Sie noch am Arbeitsplatz die Berufskleidung an den Nagel hängen . Sonst ziehen Sie den Stress in den Feierabend .

Zu 1 : Sieht Mann / Frau es gleich einen Desktop weiter ? Zu 2 : Mein Fahrtenbuch ! Zu 3 : Versuchte ich es ? Genau , aber mein ZSP - Leiter wollte partout nicht meine Pakete ins Auto laden ! Zu 4 : Yoga usw. ? Nein , denn Sport habe ich tgl. bei Postens ! Zu 5 : Was lasse ich im ZSP zurück ? Meine Sicherheitsschuhe , denn nach 8 - 10 Std. Tragezeit können die ausströmenden Gase Businsassen nicht mehr zugemutet werden ! Habe ich 2 Paar ? Ja , damit diese sich 36 Std. erholen können !

Dieser Desktop wurde 10/2014 überarbeitet !

Wie schon unter zu ( 1 ) vermerkt ? Abwehrmassnahmen wurden umgesetzt , gegen das Burnout :