Die Reparaturausführung und die Folgen !

Wie schon auf dem Vor - Desktop angedeutet , war der Dienst - Caddy vom 16.02 - 19.02.2009 in der Werkstatt !

Hatte ich da zum Glück E U ? Ja , dachte , bräuchte mich nicht mit einem Leihwagen und der Werkstatt rumzuschlagen ! Vermute ich , das die Kupplung repariert würde ? Genau , aber es war ein Ausgleichlagerschaden , bin halt technisch doof ! Kam ich am Montag den 23.02.2009 sooo halb erholt zu Postens zurück ? Nein , nach 14 Tagen war ich richtig erholt ! Stellte ich bei der Abfahrt fest , das der Caddy sich komisch schalten lies ? Dachte aber , muß mich halt umgewöhnen ! Mittwoch drauf hatte ich frei und weiß ich heute , wieso der neue Rolli sooo schnell war ? Ja , denn am Donnerstag , klackerte etwas im Pneu ! Schaffte ich es noch soeben durch den Bezirk ? Genau , tags drauf aber , auf zum Reifenwechsel !

Bekam ich ab 11 Uhr den Rückwärtsgang nicht mehr rein ? Rief die Vertragswerkstatt an wg. Ursachenforschung und erhielt diese Auskunft : “ Kann nichts großartig passieren ! ” Bin ich dann vorsichtig , immer sooo vorausschauend weiter gefahren , um jegliches Rückwärtsfahren zu vermeiden ? Genau und nach Dienstende , s.r. , um 16 Uhr 10 erneut zur Werkstatt ! Wurde dort in 40 Min. irgendein Seilzug nach ge - stellt und schon war der Caddy wieder fahrbereit ? Richtig ! Müssen wir alle Fahrten im Fahrtenbuch dokumentieren ? Ja und hier waren es 5 Eintragungen an einem Tag , mit dem Dienstplan nicht konform , aber die Ü - Std. wurden bezahlt !

Dieser Desktop wurde 06/2014 überarbeitet !

Habe ich es nicht gewusst ? Mein stetiger Rolli stieß mich mit der Nase drauf ! Mit Buchstabe K :