My Storys 04 / 083 !

Ein neuer Firmenkunde , bei sooo beengten Verhältnisse ?

Janz früher gab es dort nur 2 Firmen und diese hatten je einen B rie fk asten vor der Tür ! Wurden nach und nach immer mehr Räumlichkeiten untervermietet ? Genau und sooo wuchs die Zahl der Kunden - Namensnennungen an den 2 Bfk ! Ging zuerst ein B rie fk asten defekt , kurze Zeit später dann der 2. Bfk ? Richtig und Geld für neue Bfk war wohl nicht da ! Gab es dafür damals mal eine Dame an der Empfangstheke ? Ja , die Angestellte , von welcher Firma weiß ich nicht mehr , nahm zuerst nur Post von dem Kunden entgegen , siehe u.l. , dessen B rie fk asten zuerst den Geist aufgegeben hatte ! Überreichte ich Ihr kurze Zeit später von sämtlichen Firmen die eingehende Post ? Na klar , schön gestapelt , siehe u.r. ! Warum sieht man die Dame nicht auf beiden Fotos ? Hm , noch mal , es war also kein Geld für eine neue und Firmengerechte Bfk - Anlage vorhanden ! Wo soll bitte schön , in der heutigen Zeit noch das Geld / Gehalt = Bezahlung / Kosten für eine Empfangssekretärin herkommen ? Heute befindet sich dort anstelle der Dame drei Telefone , jede Menge Papierflyer und Telefonnummern der dortigen Firmen ! Müssen sich Kunden / Anlieferer , die diese Firmen aufsuchen / beliefern , durch diesen Wust an Zetteln lesen , die entsprechenden Ansprechpartner auch noch anrufen und warten ? Genau und in dem Gebäudekomplex wurden also wieder mal Büroräume frei und ein neuer Mieter = Firmenkunde zog ein !

Wies ich die Neuen bei Einzug auf die beengten Ablage - Verhältnisse der Theke hin ? Ja , gab einen Tip : Wenn sich alle Firmen zusammen schließen würden , könnte man anstelle einer Briefkastenanlage doch im Eingangsbereich an einer freien Wand einen sog. Billy aufstellen und jeder könnte dann ein Fach davon belegen ! Wollten Sie diesen Gedanken sooo aufgreifen ? Leider ist es bis dato heute , s.u. , dabei geblieben !

Dieser Desktop wurde 11/2014 überarbeitet !

Unter der Adresse , führte ich da noch ein Kundengespräch ? Was bedeuten diese Abkürzungen :