Anno 1977 / 2 !

Hatten da Postboten wirklich einen schönen Job und arbeiteten Sie wirklich nur sooo 5 Stunden täglich ? Noch mal : Dienstbeginn war 5 Uhr 30 , Dienstende offiziell um 12 Uhr 40 ! Waren das tgl. 7 Std. 10 Min. ?

Weitere Details : An den 3 letzten Tagen im Monat zahlten wir die Renten und Wohngelder als sog. Postanweisungen aus ! War das viel zusätzliche Arbeit ? Aber es gab oft Trinkgeld ! War an diesen Tagen auch nicht sooo um 12 Uhr 40 Schluss ? Für diese Lauferei und vor allen Dingen Treppensteigerei erhielten wir eine Aufwandsentschädigung für den Außendienst von netto 2,50 DM täglich ! In Postlersprache : Laatschgeld ? P.s. : Das jibt es noch heute , Datum s.u. , es sind 1,28 Euro pro Tag und es wird nun versteuert , also brutto ! Was bleibt davon noch über ? Sie wollen es gar nicht wissen !

Ist für mich das Dasein des Postboten / Landzusteller toll , weil man mehr oder weniger Kontakt zur Kundschaft hat ? Ja , vor allen Dingen wenn man Stammzusteller ist , also eine feste Planstelle bei der Post belegt ! Wurde ich auch 1977 ein sog. Stammzusteller ? Ja in der Elbe ! Versuchte ich es jedem , soweit es die Postordnung zuließ , Recht zu machen ? Mhm !

Wurde die 38,5 Std. Woche eingeführt ? Zum Glück fiel GEZ kassieren und das Renten auszahlen weg , dadurch wurden die Bezirke nicht verändert ! Der Nachteil daran ? Das zum Überleben wichtige Trinkgeld fiel daruch leider auch weg !

Ließ mein Einkommen keine großen Sprünge zu ? Suchte und fand für Nachmittags einen Zweitjob , wie fast alle Postler !

Wohlgemerkt , von der Post genehmigt , auf zweiter Steuerkarte und hat die immer die Steuerklasse 6 ? Mein Start ins zweite Berufsleben war in einem Supermarkt in der Elbe , meinem damaligen Stammbezirk !

Dieser Desktop wurde 04/2014 überarbeitet !

Reicht dieser 2. Desktop für das Jahr 1977 immer noch nicht aus ? Alle guten Dinge sind 3 unter :