Anno 1973 !

Wurden wir da in den Ausbildungsjahren durch sämtliche Dienststellen geschliffen , die die Post zu bieten hatte ?

Und das Technische !          Was ich technisch erlernte war unter anderem :

Kann man in der Ausbildungsstelle einen Feuerlöscher auslösen ? Ja , aber nur einmal , wenn man nicht weiß , wie man Ihn wieder abstellt !

+

Und wie kommt man unbemerkt in den Atombunker unter dem Hauptpostamt ? Einfach rein , aber schlecht wieder raus , wenn man sich den Rückweg nicht merkt !

War die Ausbildung bei der Deutschen Bundespost recht interessant und alles in echter Deutscher Beamtenbürokratie ? Was sich leider noch immer in bestimmten Bereichen bis heute sooo hält ! Während meiner Ausbildung lernte ich das Postmuseum in Frankfurt kennen , besuchte auch die französiche Partnerstadt von Hagen , war es , ist es Montlucon ? Außerdem besuchten wir Berlin ( im Studentenhotel Schöneberg ) und Eschwege !  Wer kennt dieses Unwort wohl noch : ehemals Zonenrandgebiet ? Da besichtigten wir die Grenze gegen den Kapitalismus ! Was faszinierte mich am meisten an der Zustellung bei der Deutschen Bundespost ? Schon während meiner Ausbildung riss ich mich um sogenannte :

Volleinsätze in der Zustellung ! Gab es dafür 30,00 DM + 2,50 DM Laatschgeld netto extra ? Außerdem gefiel mir einfach dieser Kundenkontakt ! Wurde ich nach der Ausbildung zuerst am Paketannahmeschalter eingesetzt ? Leider , aber kurze Zeit später auf eigenen Wunsch hin , genehmigt versetzt in den Zustelldienst !

Dieser Desktop wurde 04/2014 überarbeitet !

Waren Ruck , Zuck , 5 Jahre Postens rum ? Auch Hagen veränderte sich stark und wir schrieben :